Read Grablichter: Pia Korittki 4 by Eva Almstädt Online

grablichter-pia-korittki-4

Bei Probebohrungen f r die geplante Umgehungsstra e st t man auf ein Skelett ohne Kopf Im Dorf scheint niemand den Toten zu kennen, der mehr als ein Vierteljahrhundert in seinem flachen Erdgrab ruhte Dann stellt sich der t dliche Reitunfall einer Journalistin im nahe gelegenen Wald als heimt ckisch geplanter Mord heraus Kommissarin Pia Korittki und ihr Team ermitteln mal wieder auf dem Land...

Title : Grablichter: Pia Korittki 4
Author :
Rating :
ISBN : B00R84DRXS
ISBN13 : -
Format Type : EPub
Language : Deutsch, Deutsch
Publisher : Audible Studios
Number of Pages : 478 Pages
File Size : 593 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Grablichter: Pia Korittki 4 Reviews

  • Nele Fürst
    2019-05-14 15:45

    Grundsätzlich finde ich die Plots der Korittki-Reihe spannend und gut ausgedacht. Im Verhältnis zum Vorgänger war die Story hier allerdings wieder etwas sehr weit hergeholt - an sich logisch, doch so richtig glaubhaft fand ich das, was die zu Tode gekommene Journalistin da ausgegraben hatte und welche Motive die Menschen dahinter hatten, nicht. Dazu kommt, dass Eva Almstädts bisherige Stärke, eine Menge Protagonisten zu haben, die allesamt verdächtig sind, hier nicht so richtig funktionierte. Bei einigen fragte ich mich, was die im Roman zu suchen hatten. Sehr geschickt ist es hier leider nicht gelungen, potentielle Täter aufzubauen.Dazu kommt, dass Pia Korittki, die ich eigentlich sehr mag, hier mal wieder eigenartig viele Befindlichkeiten hatte. Mir gefällt es gut, dass sie sehr normal rüberkommt und auch die Kollegen zwar alle speziell sind, doch einen realen Touch haben; niemand muss überzogen den einsamen Wolf mit den Riesenproblemen mimen. Dies hat im Krimi-Genre ja schon fast Tradition. In diesem Roman ist die Kommissarin allerdings mal wieder sehr "zickig". Leider für mich nicht richtig nachvollziehbar und mitfühlbar. Nun ja. Dennoch hat mir das Buch Spaß gemacht und wird mich nicht davon abhalten, auch weiterhin die Krimis von Frau Almstädt zu lesen.

  • Mr.Fantastic
    2019-05-22 09:33

    Nachfolgende Rezension bezieht sich auf das Hörbuch und gibt meine persönliche Meinung wieder.Inhaltsangabe bitte bei Amazon nachlesen.Sprecherin Anne Moll macht wie in den vorangegangenen Hörbüchern auch einen guten Job und versteht es den Hörer zu fesseln.Nun zur Story.Gutgemachte solide Kriminalgeschichte die den Hörer früh bei der Lösungsfindung mit einbindet.Erfreulich ist auch das Frau Almstädt sehr sparsam mit den Leichen umgeht. Bei vielen anderen Autoren hat man oft den Eindruck das dieQualität der Geschichte an der Anzahl der Toten festgemacht wird.Frau Almstädt zeigt das Spannung auch anders erzeugt werden kann.Sehr erfreulich das Lübbe nun die alten Romane von Pia Korittki nach und nach als Hörbuch raus bringt.Nachteil für den Rezensenten: Ich kenne bereits den in Buchform erschienenen 10.Teil und weiss das es Frau Almstädt noch besser kann.Deshalb nur 4 Sterne;-)Kaufempfehlung ? Ja unbedingt, auch der Preis mit 7,99.-€uro ist für 4 CD's o.k.

  • Sternenstaubfee
    2019-05-24 09:40

    Die Journalistin Lisanne stürzt bei einem Reitausflug mit ihrem Pferd und stirbt. Was auf den ersten Blick wie ein Unfall aussieht, entpuppt sich schon bald als heimtückischer Mord. Etwa zeitgleich wird bei Probebohrungen für die geplante Umgehungsstraße ein Skelett ohne Kopf gefunden. Der Tote scheint schon seit gut 30 Jahren in seinem heimlichen Grab gelegen zu haben. Kommissarin Pia Korittki und ihr Team nehmen die Ermittlungen auf...Mein Leseeindruck:Auch dieser vierte Band der Reihe konnte mich wieder überzeugen. Ich mag die Kommissarin Pia Korittki sehr gerne, auch wenn sie manchmal etwas spröde zu sein scheint. Sie wirkt authentisch und vielschichtig.Die beiden Kriminalfälle - einmal die ermordete Journalistin und dann das Auftauchen des kopflosen Skeletts - fand ich sehr spannend. Der Autorin ist es gut gelungen, diese beiden Fälle parallel aufzuklären bzw. zusammenzuführen.Ich mag den Schreib- und Erzählstil von Eva Almstädt sehr gerne und werde auch die weiteren Bände der Reihe noch lesen!

  • Oliver Solterbeck
    2019-05-10 12:23

    Ich habe mir diesen Krimi bei der Osteraktion 2012 von Amazon gesichert und muss zugeben, dass ich zuvor nie etwas von der Autorin noch der Romanfigur Pia Korittki gehört hatte. Allerdings wird sich das in Zukunft wohl ändern! Ich habe selten so einen spannenden Krimi gelesen. Ich habe das Buch förmlich verschlungen! Innerhalb eines Tages hatte ich die 301 Seiten abgerissen. Unglaublich! Eva Almstädt versteht es, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Auch wenn es keinerlei blutige Szenen gibt, ist es derart spannend geschrieben, dass man den Kindle nicht mehr aus der Hand legen möchte. Die Charaktere werden dabei sehr detailgetreu beschrieben, so dass man sie vor seinem geistigen Auge sieht. Eva Almstädt versteht es, einen Spannungsbogen aufzubauen, um den Leser zu fesseln, so dass man alles andere um sich herum vergisst und unbedingt erfahren möchte, wer der Mörder ist.Die Handlung spielt in einem (fiktiven) norddeutschen, kleinen Ort, wo jeder jeden kennt. Jeder, der ebenfalls aus solch einem Ort kommt, kann deshalb gut nachvollziehen, was die Ermittler bei ihren Recherchen erleben. Dass der Krimi in Norddeutschland spielt und deshalb nordisch frisch daherkommt, ist ein weiterer Pluspunkt für mich.Abschließend kann ich sagen, dass ich das Buch jedem empfehlen kann, der auf spannende Krimis steht. Für mich war es der erste Pia-Korittki-Fall, aber sicherlich nicht der letzte!