Read Das kurze Leben der Sophie Scholl (Ravensburger Taschenbücher) by Hermann Vinke Online

das-kurze-leben-der-sophie-scholl-ravensburger-taschenbcher

KlappentextDeutscher Jugendliteraturpreis ber den Autor und weitere MitwirkendeHermann Vinke wurde 1940 in Rhede Emsland geboren Er studierte Geschichte und Soziologie an der Universit t Hamburg und arbeitete bis 1981 als Redakteur beim NDR Anschlie end lebte er f nf Jahre als ARD Korrespondent in Tokyo und vier Jahre als NDR WDR Korrespondent in Washington Vinke kehrte 1990 nach Deutschland zur ck, wo er das ARD Studio Ostdeutschland in Berlin leitete Von 1992 bis 2000 war er H rfunkdirektor bei Radio Bremen Vinke schreibt seit 1978 Jugendb cher Ihm ist es wichtig, dass vor allem junge Menschen aus der Geschichte und den Fehlern der Vergangenheit lernen F r seine B cher erhielt er einige der wichtigsten Jugendliteraturpreise Hermann Vinke lebt in Bremen....

Title : Das kurze Leben der Sophie Scholl (Ravensburger Taschenbücher)
Author :
Rating :
ISBN : 3473542547
ISBN13 : 978-3473542543
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Ravensburger Buchverlag Auflage 1 1 Januar 2005
Number of Pages : 224 Seiten
File Size : 870 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Das kurze Leben der Sophie Scholl (Ravensburger Taschenbücher) Reviews

  • Oliver Völckers
    2019-05-06 09:29

    Diese Biografie vermittelt in erster Linie persönliche Eindrücke von Sophie Scholl und ihren Familienangehörigen. Die politischen Zusammenhänge werden eher indirekt durch Anekdoten deutlich. Leser müssen die allmähliche Entwicklung Sophie Scholls von einem naiven HJ-Mitglied zu einer Widerstandskämpferin selbst erkennen. Dazu sind Vorkenntnisse über den Kriegsverlauf und die Funktionen etwa von Gestapo, Reichsarbeitsdienst oder dem "Volksgerichtshof" notwendig. Von daher ist das Buch für Jugendliche im Alleingang nicht ganz einfach zu verstehen.Das Buch zeigt, wie scheinbar harmlose Aktionen wie geschriebene Parolen und vereinzelte Flugblätter die NS-Machthaber zum Rotieren brachten. Dass es so weit kam, dass Studenten im Jahr 1943 mit Sprechchören offen rebellierten und einen NS-Studentenvertreter verprügelten, hätte ich kaum geglaubt.Trotz der vielen Nebensächlichkeiten und einer Tendenz zur Heroisierung ist dies ein überzeugendes und eindrucksvolles Buch. Es zeigt, dass auch ein zunächst hoffnungslos erscheinender Widerstand Wirkung hat.

  • Alesja
    2019-04-25 11:47

    Man kann sich das ganze gut vorstellen. Interessant geschrieben. 👍🏼 Immer aufregen solche Bücher zu lesen und an die damalige Zeit zu denken und selbst wenn man zu der Zeit noch nicht auf der Welt war, es ist interessant zu wissen was alles geschah und wie Sophie und ihre Brüder und Freunde für ihr Volk gaben!

  • Klaus Engelhardt
    2019-05-15 14:27

    Selbstcharakterisierung des Buchs durch den Verfasser: ,,Das ist keine Biografie im herkömmlichen Sinne, sondern eine Beschreibung von Lebensstationen in Form von collagehaft zusammengefügten Berichten, Dokumenten, Briefen, Zeugenaussagen und Fotos"(Vorwort).In den verbindenden Texten evoziert Vinke Sophies ausgeprägte Liebe zur Natur, ihre unbändige Lebensbejahung und die Eigenwilligkeit ihres Denkens. Ihr Bruder Hans und Sophie waren zunächst überzeugte Anhänger der Hitlerjugend, nahmen aber bald an deren geistlosem Drill und ideologischem Konformismus Anstoß. Ihre Zuwendung zu der Alternativorganisation Bündische Jugend brachte sie zum ersten Mal in Konflikt mit der Nazijustiz. Es war zunächst Sophies älterer Bruder Hans, derzeit Medizinstudent in München, der die Widerstandsgruppe die Weiße Rose ins Leben rief und, zusammen mit einer kleinen Zahl von Gesinnungsgenossen, die inkriminierenden Flugblattaktionen konzipierte. Sophie musste nach dem Abitur erst sechs Monate Reichsarbeitsdienst leisten, bevor sie endlich ihr eigenes Studium (Biologie und Philosophie) in München aufnehmen konnte. Sie kam zunächst bei ihrem Bruder unter. Dort erkannte sie bald, welche ,,verbotenen" politischen Ziele er verfolgte, und welcher Gefahr für Leib und Leben er sich damit aussetzte. Dessen ungeachtet beteiligte sie sich vorbehaltlos an der Herstellung und Verteilung der Flugblätter, und so konnte es nicht ausbleiben, dass sie zusammen mit ihrem Bruder der Gestapo in die Hände fiel. Nach anfänglichem Leugnen wurden beide geständig und nahmen soviel Verantwortung auf sich wie möglich, um ihre Gesinnungsgenossen zu entlasten.Die vier Tage dauernde Untersuchungshaft, der Schauprozess vor dem Volksgerichtshof, das Todesurteil und die noch am selben Tag vollstreckte Hinrichtung durch die Guillotine im Gestapogefängnis München Stadelheim werden in Vinkes Quellensammlung von verschiedenen Zeugen unterschiedlich reflektiert. Immer wieder wird jedoch deutlich, wie mutig, entschlossen und klarsichtig sowohl Sophie und Hans Scholl als auch der Mitverurteilte Christoph Probst ihren tragischen Schicksalsweg bis zum Ende beschreiten. Der Scharfrichter später: ,,So habe ich noch niemanden sterben sehen" (Seite 192).Ein Gespräch mit Ilse Aichinger beschließt den Band. Darin beschreibt Aichinger ihre eigene Befindlichkeit, als sie durch einen öffentlichen Aushang in Wien vom Tod der Geschwister Scholl erfuhr: ,,Es war wie ein geheimes Licht, das sich über das Land gebreitet hatte, wie ein Glück" (Seite 210).

  • S. Frei
    2019-04-25 12:41

    Ein fesselndes Buch. Und ich bin der Meinung, dass jeder Jugendliche, dieses Werk lesen sollte. Es gibt einen packenden Einblick in die Geschichte einer jungen Frau, die gegen ein Regime kämpfte und obwohl sie zum Tode verurteilt wurde, nicht verloren hat.

  • M. Sch.
    2019-05-05 10:47

    Habe dieses Buch für mein Enkelkind (12 Jahre) gekauft. In seiner Klasse werden diese Zeten besprochen, deshalb war ich der Meinung das dieses Buch dazu beitragen kann .

  • StefanK
    2019-05-23 11:42

    Ich finde dieses Buch sehr gut. Es hat mich beim Lesen gefesselt - die Darstellung von Sophie vermittelt eine unerwartete Tiefe. Ich konnte mich gut in ihre Jugendzeit versetzten und bekam einen sehr guten Eindruck in die damaligen Lebensumstände.Klasse!

  • meandmymonkey
    2019-05-04 12:47

    Super Buch, hat mein Leben verändert. Ich habe es nun bereits mehrmals weiterverschenkt. Wir sollten alle so viel Mut haben wie Sophie Scholl.

  • YaWe
    2019-05-04 14:30

    Richtig gute Lektüre. Das Buch klärt den Leser über das Leben der Sophie scholl, die "weiße Rose" und die Angst, dass das Naziregime verbreitete auf.Empfehle dies auch für das Abitur in Geschichte und Gemeinschaftskunde